Mes favoris
Pas de favoris dans votre liste
Finden Sie Ihre Unterkunft, die zu Euch passt:
Planen Sie im Voraus
und buchen Sie
Ihren Aufenthalt:
FR DE EN
Sie sind hier :  > Sehen und Tun > Geschichten und Aussagen > Die Freuden des Weines

Die Freuden des Weines

Ehe man Wein degustiert, sollte man die Rebwege durchstreifen, um dieses kleine Fleckchen Erde zu begreifen. In einem Land der Traditionen, das seine Seele dem offenbart, der ihm mit Sanftmut begegnet.

Ein intensiver Augenblick, in dem man den Rebberg beobachtet, seine enge Verbindung zur Natur erfasst oder innehält und die Landschaft betrachtet. Ein Spaziergang, gleich einer Suche nach strahlenden Schönheiten, nach Mauern mit reicher Vergangenheit, nach Begegnungen mit bodenständigen Winzern, die aufmerksam das Aufbrechen der Knospen verfolgen, welche einen guten Wein hervorbringen werden.

Einen vorzüglichen Nektar in der Kehle, den Wein unserer Erde, diesen Walliser Wein, der nach Lebenslust duftet. Ein von himmlischen Streben bestimmter Lebensweg, den Rainer Maria Rilke so trefflich beschrieb: "Ein Weg, der sich - wie ein Tuch im Wind - im klaren Raum dieses schönen Landes durch die Weinberge windet und oberhalb alter Türme und Hügel gen Himmel ansteigt."

 Ob Sie nun eine Dichterseele haben oder nicht, wenn Sie erkennen, wie aussergewöhnlich dieses Terroir ist, dann spüren Sie endlich die Freuden des Lebens, mit einem Glas Wein in der Hand. Zum Wohl.

 

Guy Loye
In Vino Veritas - Rebsortenwanderung
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen
OK